Schützenbruderschaft St. Peter und Paul 1879

Bruderschaftsprinz 2017

Andreas Riße

Unser diesjähriger Bruderschaftsprinz ist Andreas Riße vom „dunkelgrünen“ Jägerzug „Junge Falken“. Der 23-jährige ist sicherlich so etwas wie der Prototyp eines Schützen. Angefangen hat er bei den Edelknaben noch unter Heiner Ständer. 2001 wurde er in einem denkwürdigen Fußball-Hallenturnier dabei auch Stadtmeister der Edelknaben. Später wechselte er in den Jägerzug seines Bruders Oliver. 2009 konnte er sich die Würde des Schülerprinzen sichern und für ein Novum sorgen: Gleichzeitig war sein Bruder Bruderschaftsprinz und somit war die Schützenjugen „fest in Riße’s Hand“. Seit 2015 spielt unser Prinz auch Trommel in unserem Tambourkorps.
Es verwundert bei allem Engagement nicht, dass er sich seit 2012 ebenfalls im Jungschützenvorstand engagiert. Andreas ist eine wichtige Säule, wenn es darum geht, große Veranstaltungen wie z.B. den Bezirksjungschützentag gut zu organisieren. In diesem Jahr war er unser Traktorfahrer für den Planwagen zum BJT hin und zurück. Auch wenn es um Arbeiten geht, bei denen „Man-Power“ gebraucht wird, ist Andreas immer zur Stelle und packt mit an.
Auch wenn neben den Schützenaktivitäten scheinbar nur wenig Zeit bleibt, arbeitet er bei der Firma Gottschalk in
Kaarst als LKW-Mechatroniker. Des Weiteren spielt er Fußball in der 1. Mannschaft des SV Rosellen, die in diesem Jahr den souveränen Aufstieg in die Kreisliga A schaffte.
Lieber Andreas, wir wünschen dir ein schönes Prinzenjahr! Wir hoffen, dass du im nächsten Jahr beim Bezirksjungschützentag in Büderich viel Erfolg haben wirst und dir die Bezirksprinzenwürde sicherst.

 

 

Schülerprinz 2017

Julian Kraus

Julian Kraus ist den meisten Schützen sicherlich bekannt! Nicht nur, weil sein Vater Eric der Jägermajor unserer Schützenbruderschaft ist, sondern weil Julian in seinen jungen Jahren bei allerlei Aktionen der Jungschützen schon für viele Lacher gesorgt hat. Vielen in Erinnerung bleibt das Pfingstlager in Gohr-Broich vor einigen Jahren, als Julian in einem Bollerwagen einen steilen Abhang runterfuhr, und nur durch den (wirklich!) furchtlosen Einsatz  seines Vaters vor einem Zaun gestoppt werden konnte!!
Angefangen hat der heute 12-jährige 2009 bei den Edelknaben unter Anke Solka. Hier wurde er 2015 natürlich auch schon Edelknabenkönig. Im gleichen Jahr fing er im Tambourkorps als Hornist an zu proben, ist seit diesem Jahr Mitglied bei den Spielleuten und hat schon bei den ersten Auftritten mitmarschieren dürfen. Nicht nur wegen der Schülerprinzenwürde, auch wegen der ersten Teilnahme am Schützenfest im Tambourkorps freut sich Julian schon ganz besonders auf das vierte Wochenende im Juni. Wie anfangs erwähnt, ist Julian einer unserer Jungschützen, der wirklich an jeder unserer Veranstaltungen teilnimmt. Ob Pfingstlager, Jungschützentag oder  Jungschützenversammlung – Julian ist immer dabei!
Zurzeit geht unser Schülerprinz in die 6. Klasse der Berta-von-Suttner-Gesamtschule in Nievenheim. In seiner Freizeit reitet Julian leidenschaftlich gerne, hat im letzten Jahr sein Reitabzeichen gemacht und darf nun auch mit ersten Erfolgen an Turnieren teilnehmen.
Lieber Julian, auch dir wünschen wir ein unvergessliches Schülerprinzenjahr! Auch du hast die Chance im nächsten Jahr Bezirksschülerprinz zu werden. Wir wünschen dir dabei viel Erfolg!

 

 

Edelknabenkönig 2017

Eric Krauß

Unser diesjähriger Edelknabenkönig heißt Eric Krauß. Nein, nicht der Eric, der auf dem Pferd als Jägermajor reitet, sondern der Eric, der noch als Edelknabe über die Straße geht.
Unser jüngster König ist 9 Jahre alt und geht in die 4. Klasse der St. Peter Grundschule in Rosellen. Seine Lieblingsfächer sind Deutsch, Sachkunde und Sport. Seit 5 Jahren ist er schon bei den Edelknaben dabei und zählt bei ihnen bereits zu den „alten Hasen“. Deshalb darf Eric auch auf der Straße schon die Fahne tragen – außer natürlich in diesem Jahr.
Eine besondere Aufgabe hatte Eric 2014, als er am Krönungsabend vor dem Königspaar laufen durfte und zusammen mit Julia die Krone trug. Auch deshalb freut sich unser jüngster König schon auf den Sonntagmorgen, wenn er endlich die Edelknabenkönigskette bekommt.
In seiner Freizeit ist unsere jüngste Majestät am liebsten draußen und treibt dort gerne Sport. Er ist ein begeisterter Tennisspieler, jedoch seine absolute Leidenschaft ist das Kanu fahren. Hier nimmt er sogar schon an Regatten teil.
Neben seinen vielen sportlichen Aktivitäten trifft sich unser Edelknabenkönig gerne mit seinen Freunden. Auch mit seinem jüngeren Bruder Jannic, der natürlich auch schon Edelknabe ist, spiel Eric gerne.
Lieber Eric, wir freuen uns auf ein ganz besonderes Jahr mit dir! Wir hoffen, dass dir dieses Jahr noch lange in Erinnerung bleiben wird. Im April 2018 fahren wir gemeinsam mit Julian und Andreas nach Büderich und versuchen dort wieder einen Bezirkstitel zu holen.