Jahreshauptversammlung 13. November 2016

Liebe Schützenfamilie,

wir möchten Euch herzlich zur diesjährigen Jahreshauptversammlung am 13. November 2016 um 17:00 im Heidezentrum einladen.

Wir bitten um zahlreiches und pünktliches Erscheinen!

Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Totengedenken
3. Geistlicher Impuls
4. Genehmigung des Protokolls der Generalversammlung v. 03.06.2016
5. Rückblick Schützenfest 2016
7. Bericht der Kassierer zur finanziellen Situation
8. Wahl von Kassenprüfern
9. Bericht über die Jugendarbeit
10. Bericht über das Martinsfest
11. Fackelzug am Schützenfestsamstag 2017, Meldung
12. Verträge 2017 (Zelt-, Bier- und Musikverträge)
13. Weihnachtsbaumaktion auf dem Pitter-un-Paul-Platz am 26.11.2016
14. Pflege Pitter-un-Paul-Platz in 2017
15. Sebastianusschießen/fest 2017
16. Veranstaltungskalender 2017
17. Mitteilungen und Anfragen

Einladung GV 2016

 

 


St. Martin 11. November 2016

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in diesem Jahr zieht St. Martin am 11. November mit den Kindern durch unsere Ortschaften.

 

Zugweg:
Die Kinder sammeln sich um 17.15 Uhr auf dem Pitter-un-Paul-Platz.
Der Martinszug zieht über folgende Straßen:
Föhrenstraße – Eichenstraße – Lindenstraße – Tannenstraße – Neukirchener Straße -bis auf unseren Schützenplatz
Auf dem Schützenplatz wollen wir ein Martinsfeuer abbrennen und zusammen ein Lied singen.
Nach dem Abbrennen löst sich der Martinszug auf.

 

Bescherung:
Alle Kinder von 0 – 14 Jahren erhalten nach dem Martinzug im Heidezentruman der Neukirchener Straße einen Weckmann und eine Tüte mit Süßigkeiten.
Dafür müssen Sie ein Martinskärtchen haben, das unsere Sammler ausgeben.

 

Anmerkung in Sachen St. Martin:
Das Martinsfest ist von seinem Ursprung und seiner Idee her ein Fest des Teilens. Unsere Kinder erhalten reichlich gefüllte Tüten. Wir sollten Sie dazu anhalten davon etwas abzugeben. Wir werden bei der Ausgabe der Martin stüten einen Korb aufstellen, in den die Kinder Teile aus ihrer Tüte ablegen können. Diese Geschenke werden wir dann weitergeben.

 

Weitere Infos hier


Seifenkistenrennen in Hoisten

Liebe Schützenfamilie,

am vergangenen Wochenende nahmen unter der Federführung vom Jugendbeauftragten des Jägerkorps Rosellerheide – Neuenbaum Major Eric Kraus viele Jugendliche und Jungschützen unserer Schützenbruderschaft am Seifenkistenrennen in Hoisten teil. Eric konnte mit seiner Jägerjugend auch die Jugendlichen von den Grenadieren und Edelknaben für diesen Ausflug begeistern sodass insgesamt 10 Seifenkisten aus Rosellerheide an den Start gehen konnten.

Am Freitag schon wurde das Fahrerlager in Hoisten auf dem alten Sportplatz aufgebaut und die Seifenkisten zur Show gestellt. Hier gab auch einen Pokal für die Beste Seifenkiste, welcher in diesem Jahr an die Grenadiere ging. Insgesamt nahmen 70 Personen an diesem Fahrerlager teil. Unterstützt wurde dieses Pre-Event auch von den Fahrern und Helfern zweier Seifenkisten aus Schlicherum, sowie einer Seifenkiste aus Hoisten. Die Kinder in Anhängern alter Traktoren fahren, auf dem großen Gelände Fußball spielen und ihrer Fantasie freien Lauf lassen.

Nach einer kurzen Nacht ging es Morgens zum Rennen auf die Alte Tonhallenstraße die zur Rennstrecke umgebaut worden war. Dort standen Morgens um 11:00 Uhr insgesamt 30 Seifenkisten für die Sicherheitsabnahme bereit. Die Seifenkisten mussten einige Sicherheitsvorraussetzungen erfüllen und der Fahrer der Seifenkiste musste ein Helm tragen.

Durch die Anfeuerung der Besucher und Schützen von Rosellerheide schnitten unsere Seifenkisten in der „Premierensaison“ gar nicht schlecht ab. Der Beste aus unseren Reihen Jonas Reckmann mit seiner Seifenkiste, der den 3 Platz erfahren konnte. Der Opa, Schützenkönig Marcel II. Reckmann und Königin Claudia sind natürlich sehr Stolz auf den Kleinen. Nach einer Siegerehrung, bei der wir Jonas nochmal hochleben lassen durften, wurde langsam alles zusammengepackt und wir machten uns auf den Weg nach Hause.
Es war ein tolles Wochenende in Hoisten!

An dieser Stelle gilt nochmals der Dank an alle Helfer, insbesondere den Seifenkisten-Konstukteuren und den Schützen aus Hoisten, die dieses Event erst möglich gemacht haben. Im nächsten Jahr sind wir wieder da 🙂

IMG-20160911-WA0009 IMG-20160911-WA0008 IMG-20160911-WA0004 IMG-20160911-WA0000 IMG_20160909_161637 IMG_20160909_161407 IMG_20160909_161357

 


Platzkonzert am 25. September – 110 Jahre Tambourkorps Rosellerheide

Liebe Schützenfamilie,

im Namen unseres Tambourkorps möchten wir Euch zum Platzkonzert am Sonntag, dem 25. September 2016 auf den Pitter-Un-Paul-Platz einladen.

Unser Tambourkorps hat es sich nicht nehmen lassen anlässlich ihres 110. Geburtstags befreundete Musikvereine und Tambourkorps einzuladen, damit diese ein tolles Platzkonzert geben werden.

Für Euch und unsere Spielleute werden aufspielen die Tambourkorps aus Gohr, Hoisten, Anstel, Speck, Neukirchen und Eschweiler-Lohn, sowie die Musikvereine Frohsinn Norf, Willich und Stadtwerke Krefeld.

Um 10:30 Uhr werden die ersten musikalischen Töne das Herz unseres Doppel-Dorfes erklingen lassen. Ab diesem Zeitpunkt wird es bis circa 17:00 Uhr ununterbrochen gute Marschmusik zu hören geben. Da ein langer Tag hungrig und durstig macht, werden frische Kuchen und Torten, leckeres Grillgut und kühle Getränke angeboten, sodass jeder auf seine Kosten kommen wird.

Wir freuen uns mit unserem Tambourkorps einen schönen Geburtstag feiern zu können und hoffen, dass viele Besucher den Weg auf den Pitter-un-Paul-Platz finden.

Plakat 110 TK


Schützenfest 2016 – Sonne über Rosellerheide – Neuenbaum

Liebe Schützenfamilie,

wir bedanken uns für ein tolles Schützenfest!

Natürlich startete unser Schützenfest wieder am Donnerstag mit dem Fackelrichtfest. Eigentlich kein offizieller Termin, finden jedoch immer mehr Gäste den Weg zu unseren Großfackeln um sich schon vor dem Schützenfest ein Bild von den Werken zu machen. Ein großes Lob gilt an dieser Stelle den Fackelbauern, die wie in jedem Jahr Höchstleistungen vollbracht haben um den Bürgern von Rosellerheide – Neuenbaum beste Großfackeln zu präsentieren.

Am Freitag Abend lud Kronprinz Marcel Reckmann und seine Claudia in die festlich geschmückte Residenz zur Residenzeinweihung statt. Die vielen Helfer haben es auch in diesem Jahr wieder geschafft eine tolle Residenz zu bauen. Eine würde Heimat für den Schützenkönig!

Fassanstich im Festzelt
Fassanstich im Festzelt

Leider war der Samstag sehr regnerisch weswegen der Fassanstich ins Festzelt verlegt wurde. Hier gilt ein großer Dank den Offizieren und dem Vorstand, die kurzerhand den Plan änderten und es somit trotzdem einen tollen Auftakt in unser Schützenfest gab. Geböllert wurde in diesem Jahr hinter dem Zelt. Dank unseres Medienteams konnte die Nachricht über die Änderung des Fassanstichs über alle Kanäle schnell verbreitet werden und viele Schützen waren vor Ort. In diesem Jahr konnte auf facebook sogar live vom Fassanstich mit einem Video berichtet werden.
Den musikalischen Startschuss gab unser Tambourkorps Rosellerheide. Leider fiel der Festzug unseres Tambourkorps in diesem Jahr etwas kleiner aus, da der Regen keine weiten Wege zugelassen hat. Trotzdem wurden der Kronprinz, Brudermeister und Generaloberst instrumental besucht.

Fackel beim Fackelzug
Fackel beim Fackelzug

Als unser Geberaloberst Marcus Parmentier von den Chagierten und den Tambourkorps Rosellerheide und Gohr abgeholt wurde, kam die Sonne über Rosellerheide – Neuenbaum wieder heraus und so startete um 20.00 Uhr der Fackelzug ohne Probleme. Im zweiten Jahr hintereinander zogen wieder viele Fackeln durch unseren Ort. In diesem Jahr konnten die 9 Großfackeln viele verschiedene Themen anschneiden. Eine Fackel wurde sogar mit Pyrotechnik ausgestattet – sehr zur Freude der vielen Zuschauer an der Straße. Der Abend wurde mit einer sensationellen Tanzveranstaltung beendet.

Gekrönt!
Gekrönt!

Der Sonntag Morgen startete gewohnt um 8:15 Uhr. Die Heilige Messer dauerte in diesem Jahr etwas länger als sonst, trotzdem war der ökonemische Gottesdienst ein würdiger Moment für die Krönung unseres neuen Schützenkönigs. Nach einem Jahr wurde Peter IV. Lindner mit großem Beifall verabschiedet. Nachfolger wurde Marcel I. Reckmann. Mit seiner Claudia wird er nun ewig in unsere 137 Jahre alten Chronik eingehen!
Pünktlich zum Abmarsch und zum Großen Zapfenstreich schien wieder die Sonne. Unser Tambourkorps Rosellerheide und unser Musikverein Frohsinn Norf inszenierten die Gefallenenehrung wieder einmal fantastisch. Dies war für unseren neuen Schützenkönig Marcel I. das erste große Highlight direkt nach seiner Krönung.
Nachdem wir bei grandiosem Wetter ins Festzelt marschierten fanden morgendlichen Ehrungen statt. Nach einer kurzen Begrüßung von Brudermeister Heinz Meuter („Sonne über Rosellerheide – Neuenbaum!“) proklamierte Johannes Meuter den Edelknabenkönig Max Dünbier, den Schülerprinzen Patrik II. Schmitz (Tambourkorps) und den Prinzen Jens I. Pickels (Sappeure), dem in diesem Jahr Standartenträger Stephan David (ebenfalls Sappeure) zur Seite steht. Den Schützenbrüdern Michael Vitz, Achim Coenen (beide Jgz. „Fidele Jungens“) und Klaus Retzlaff (Gz. „Bad Neuenbaum“) wurde für ihre Verdienste um unsere Schützenbruderschaft die Sebastianus-Ehrennadel überreicht. Das Silberne Verdienstkreuz erhielt Oliver Gumz (Hz. „Immertreu“) und für seiner Verdienste um die Schützenmusik erhielt Peter Offermann vom Tambourkorps den Bronzenen Musikerorden. In der Zwischenzeit spielte, wie in jedem Jahr, unser Tambourkorps Rosellerheide mit dem Musikverein Frohsinn Norf ein kleines Zelt-Konzert. Besonders der „Marsch des Soldaten Robert Bruce“, welcher mit mehreren Solisten gespielt wurde, erhielt wirklich sehr großen Beifall! Danach wurden unserer Jubilare geehrt. Als Einzeljubilar wurde Sigmund Konkel für 60 Jahre Mitgliedschaft in unserer Schützenbruderschaft geehrt. Der Jägerzug „Heimattreu“, der in unseren Reihen als der Grillstandzug bekannt ist, feierte, unterstützt durch die Roten Husaren aus Rosellen ein fantastisches 50-jähriges Jubiläum. Schon 60 Jahre in unserem Verein ist der Hubertuszug „Lützow“. Als letzte Ehrung wurde unser Tambourkorps für 110 Jahre ausgezeichnet. Diesen runden Geburtstag feiern unsere Spielleute am 25. September mit einem Platzkonzert auf dem Pitter-un-Paul-Platz!

Parade am Sonntag
Parade am Sonntag

Der Sonntag-Nachmittag startete mit der großen Regimentabnahme von unserem Schützenkönigspaar und den Ehrengästen aus den umliegenden Vereinen und der Politik. Wie im letzten Jahr wurde der Festzug verkürzt, um mit einem kleinen Platzkonzert am Paradeplatz, sowie einer aufwendigeren Parade den vielen Gästen ein tolles Bild unserer Bruderschaft zu präsentieren. Im Festzelt wurden danach die Ehrungen des Bezirksverbandes verliehen. Die Jungschützen Alexander Schneider, Heiner Meuter und Andreas Riße (alle Tambourkorps) erhielten für Ihren großen Einsatz im Jungschützenvorstand und beim Bezirksjungschützentag in diesem Jahr in Rosellerheide den bronzenen Jugendverdienstorden. Den Hohen Bruderschaftsorden erhielten für ihrer Vielfältigen Aufgaben im Hubertuskorps und der Schützenbruderschaft die Schützenbrüder Wilfried und Alexander Joller (Hz. „Diana“ und Hz. „Immertreu“). An Wilfried Schlösser (Jgz. „Waidmannsheil“) ging das Ehrenkreuz des Sports in Silber. Er erhielt diese Auszeichnung aus den Händen von Diözesanschießmeister Kajo Klick für seinen unermüdlichen Einsatz für den Schießsport in Rosellerheide-Neuenbaum und im Bezirksverband Neuss. Achja, es war wieder Sonne über Rosellerheide und Neuenbaum…

PublicViewing im Festzelt
PublicViewing im Festzelt

Und die Sonne sollte noch schöner scheinen! Um 18.00 Uhr fand im Festzelt das PublicViewing zum Länderspiel Deutschland-Slowakei statt. Bei bester Stimmung konnte ein ungefährdeter 3:0-Sieg bejubelt werden. Ein großer Dank geht hier wieder an Königspaar, Vorstand und Offiziere, die die Antretezeit für Abends auf eine spätere Uhrzeit verlegten und an Egbert Solka, der wieder das PublicViewing Möglich gemacht hat!!! Ihr seid klasse!
Der Abend wurde von der Band „Klangstadt“ musikalisch gestaltet. Nach dem Königsabholen wurde bis spät in die Nacht auf den ersten königlichen Tag unseres Königs gefeiert!

Das Frühshoppen am Montag Vormittag wurde wieder bestens besucht. Frohsinn Norf spielte ein tolles Morgen-Konzert und die Kinderbelustigung und die Tombola haben eine tolle Stimmung erzeugt.
Am Nachmittag trafen sich alle Jubilare und Majestäten bei der Volksbank auf der Neuenbergerstraße. Dieser mittlerweile traditionelle Empfang erfreut uns jedes Jahr und bietet eine gute Gelegenheit für unsere Eingeladenen den Festzug auch mal anders zu genießen. Leider regnete es jedoch den ganzen Tag, bis…. bis es zum Antreten um 17.30 Uhr ging. Just in diesem Moment kam die Sonne wieder durch und wir freuten uns über Sonne über Rosellerheide und Neuenbaum. Trotzdem gingen unsere Offiziere auf Nummer Sicher und verkürzten den Festzug, sodass auch alle Schützen wieder trocken ins Zelt kamen.
Am Montag-Abend, an dem traditionell der Königszug eine Überraschung im Zelt darbietet, kamen wieder viele Besucher in unserer Zelt. Sie wurde nicht enttäuscht, denn der Königszug hatte einen musikalischen Act verpflichtet: Tina Iwanitzki, bekannt aus vielen Konzerten und von Mallorca brachte das Zelt zum Beben! Die gute Stimmung hielt dann auch bis in die Morgenstunden an. Ein Video, welches auf unserer Facebookseite „versehentlich“ gepostet wurde, zeigt auch in schon nach Hause gegangen das nicht nur Will Grigg on Fire war, sondern auch die Schützen!

Krönungsabend
Krönungsabend

Am Dienstag fand der Krönungsabend statt. Unser Schützenkönig Marcel I. Reckmann erhielt den Königsorden des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften und den Königsorden seines Vorgängers Peter IV.. Der Höhepunkt des Abends war die Überreichung des Diadems des Königinnenordens an unser Königin Claudia. Danach erbrachten die Korps und Gruppen dem Königspaar die Ehre und auch das Tambourkorps und Frohsinn Norf verabschiedeten sich mit einem letzten Marsch vom Königspaar. Nach dem wirklich vortrefflichen Ehrentanz war der offizielle Teil vorbei, was jedoch nicht hieß dass nicht noch ausgiebig gefeiert wurde. Als letztes wurden im Zelt ein Generaloberst und ein Jungschützenmeister gesehen….
Achja, es hat am Dienstag den ganzen Tag die Sonne geschienen…

Als letztes gilt ein Dank an alle, die dieses Schützenfest mitgestaltet haben! Wir freuen uns, dass wir ein tolles Königspaar haben und das viele Besucher den Weg ins Festzelt gefunden haben! Nächstes Jahr feiern wir wieder!

 

Eure Schützenbruderschaft

Bilder folgen in den kommenden Tagen, bewegte Viedeos gibt es schon auf YouTube. Die sonntägliche Königsparade gibt es beispielsweise hier


Public-Viewing am Schützenfest-Sonntag

Liebe Schützenfamilie,

unsere Nationalmannschaft hat es souverän ins Achtelfinale der Europameisterschaft geschafft und wird am Schützenfest-Sonntag um 18.00 Uhr um den Einzug ins Viertelfinale spielen.
Natürlich regiert neben unserem Marcel I. auch „König Fußball“ während unseres Schützenfestes, weswegen wir zum großen PUBLIC-VIEWING im Schützenzelt einladen.

Pünktlich zum Anstoß werden wir, wie schon 2014 während der Weltmeisterschaft, große Fernseher zum gemeinsamen Fußball gucken bereit stellen.

Das Abholen unseres Königspaares wird sich deshalb auf 20.30 Uhr verschieben.
Sollten eine Verlängerung oder ein Elfmeterschießen stattfinden, werden wir 15 Minuten nach Spielende losmarschieren.

Wir hoffen, dass neben unseren Schützen auch viele Besucher den Weg in unser Festzelt finden. Wir freuen uns auf das gemeinsame „Rudel gucken“ und hoffen mit einem Sieg einen tollen Abend einzuläuten!

Eure
Schützenbruderschaft St. Peter und Paul 1879 Rosellerheide – Neuenbaum

DSC01048
Public-Viewing während der WM 2014 im Festzelt
DSC01036
Public-Viewing während der WM 2014 im Festzelt